PFLEGESTELLE

Du möchtest Pflegestelle werden?

~

Als Tierschutzverein sind wir natürlich in verschiedenen Bereichen auf Hilfe angewiesen, so auch im Punkt Pflegestellen. Eine Pflegestelle zu werden verdient unsere höchste Anerkennung.

 

Einige Hunde in unserem Shelter in Rumänien benötigen besonders intensive Pflege und Unterstützung bevor sie in ihr endgültiges zu Hause ziehen können. Insbesondere ist dies der Fall, wenn Hunde durch ihre Artgenossen gemobbt werden, sehr ängstlich sind oder mit dem Stress der vielen Hunde und der Situation im Tierheim nicht zurechtkommen.

 

Manchmal benötigen wir auch Notpflegestellen, falls es hier in Deutschland unerwartet dazu kommt, dass ein Hund sein zu Hause verlassen muss. 

 

Um Pflegestelle bei uns werden zu können, müssen natürlich bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Dafür haben wir eine kleine Checkliste zusammengestellt, welche Du direkt im nächsten Abschnitt findest. Jede geprüfte und geeignete Pflegestelle wird von uns einen Pflegestellenvertrag erhalten. Nur keine Scheu, auch wenn kein eigener Hund in Deinem Haushalt lebt, ist es natürlich möglich Pflegestelle zu werden. 

 


Voraussetzungen:

 

  • keine Kinder unter 8 Jahren
  • Erlaubnis des Vermieters (schriftlicher Nachweis muss uns vorliegen!)
  • max. 2 eigene Hunde bereits im Haushalt lebend
  • vorhandene Hunde sollten kastriert sein und einen guten sozialen Umgang mit anderen Hunden aufweisen (kein aggressives oder ängstliches Verhalten)
  • Erfahrung im Umgang mit Hunden
  • ausreichend Zeit, Geduld und Trainingswille 
  • der Pflegehund sollte nicht länger als 6 Stunden am Stück täglich allein gelassen werden
  • potenziellen Adoptanten nach Terminabsprache den Besuch erlauben, um den Pflegehund kennenlernen zu können
  • Du solltest zeitgleich keine Pflegestelle für andere Vereine sein
  • etwaige tierärztliche Behandlungen sind vorab mit uns abzusprechen, es sei denn es handelt sich um einen Notfall wo umgehend agiert werden muss
  • Du solltest bereits Erfahrung als Pflegestelle haben, bestenfalls sogar einen Sachkundenachweis besitzen


Was Du von uns erwarten kannst: 

  • Steuer und Versicherung übernimmt der Verein
  • Betreuung durch ein Vereinsmitglied
Lediglich die Futterkosten würdest Du als Pflegestelle selbst tragen müssen. 

 

Du erfüllst alle Voraussetzungen? Dann melde Dich gerne bei uns unter

 

info@tiernothilfe-zweite-chance.de

 

Jede mögliche Pflegestelle wird von uns vorab persönlich kennengelernt. Es wird ein Besuch in Deinem Zuhause durch ein Vereinsmitglied oder eines von uns geprüften und ausgewählten Tierschützers erfolgen. Dort werdet ihr alle Punkte noch einmal genauer besprechen. Auch eventuell aufkommende Fragen deinerseits können hierbei noch beantwortet werden. Wir werden uns anschauen wie und wo der Pflegehund leben wird und besprechen mit Dir die weitere Vorgehensweise. Anschließend erhältst Du einen Vertrag und dann kann das "Abenteuer Pflegestelle" auch schon losgehen.

 

Wir freuen uns über Deine Nachricht.